27 M├Ąrz 2023

Stadt Thun f├╝hrt BE-Login ein

Die Stadt Thun hat als erste Gemeinde im Kanton Bern das BE-Login als neue Authentifizierung eingef├╝hrt. Damit k├Ânnen Thunerinnen und Thuner digitale Dienstleistungen der Stadt per sofort auch via BE-Login abwickeln. Der neue Dienst bietet zudem mehr Sicherheit.

Mit ├╝ber einer halben Million Nutzerinnen und Nutzern ist das BE-Login ein beliebter Authentifizierungsdienst im Kanton Bern. Das BE-Login wird unter anderem ben├Âtigt, um die Steuererkl├Ąrung elektronisch einzureichen. Betrieben wird der Dienst vom Amt f├╝r Informatik und Organisation des Kantons Bern (KAIO). F├╝nf Monate nach dem Relaunch der st├Ądtischen Website bietet die Stadt Thun per sofort als erste Gemeinde des Kantons die zus├Ątzliche Authentifizierung via BE-Login an. ┬źWir freuen uns ├╝ber diese L├Âsung im Sinne einer Smart City. Damit erleichtern wir den Thunerinnen und Thunern den Zugang zu unseren Dienstleistungen und gestalten ihn sicherer┬╗, so Gemeinder├Ątin Andrea de Meuron.

Seit dem Relaunch registrierten sich auf der st├Ądtischen Website knapp 1300 Nutzerinnen und Nutzer. Mit ihrem st├Ądtischen Benutzungskonto k├Ânnen sie Formulare ausf├╝llen, Dienstleistungen bestellen und Zahlungen abwickeln. Zudem werden vorerfasste Daten wie Name und Adresse beim Ausf├╝llen der Formulare automatisch erg├Ąnzt. Wer noch kein st├Ądtisches Benutzungskonto hat, kann sich nun direkt mit dem BE-Login anmelden. Damit bietet die Stadt eine Multi-Faktor-Authentifizierung an, welche die Sicherheit der Besuchenden erh├Âht. Nutzerinnen und Nutzer identifizieren sich nicht nur mithilfe von Benutzername und Kennwort, sondern ben├Âtigen f├╝rs Login zus├Ątzlich eine SMS, eine Codekarte oder die BE-Login App. Ein weiterer Vorteil des BE-Logins ist die vollst├Ąndige Integration der SwissID. Das bisherige Website-Konto steht weiterhin zur Verf├╝gung. Bestehende Benutzerkonti k├Ânnen mit dem BE-Login verkn├╝pft werden, so dass bereits get├Ątigte Bestellungen weiterhin angezeigt werden.

(text:pd/bild:unsplash)