1 Februar 2024

Stadt Thun definiert neuen Zeitplan f├╝rs Eissportzentrum Grabengut

Voraussichtlich im M├Ąrz werden die Bauarbeiten f├╝r die Sanierung des Eissportzentrums Grabengut neu ausgeschrieben. Geplanter Baustart ist im Fr├╝hjahr 2025.

Eine unabh├Ąngige externe ├ťberpr├╝fung der Baukosten f├╝r die Sanierung des Eissportzentrums Grabengut hatte im Juni 2023 ergeben, dass der Kostenvoranschlag zu niedrig angesetzt worden war. Der Gemeinderat entschied daraufhin, die Ausschreibungsunterlagen zu vervollst├Ąndigen und die Ausschreibung der Bauarbeiten erneut vorzunehmen. In der Zwischenzeit hat mit B├╝ro f├╝r Bau├Âkonomie AG aus Luzern ein neuer Kostenplaner die Arbeit aufgenommen und wird in der Arbeitsgemeinschaft (ARGE) mit Marques Architekten AG den Generalplanervertrag weiterf├╝hren. Der bisherige Kostenplaner WSP Suisse AG (ehemals b+p baurealisation AG) hatte den ARGE-Vertrag aufgrund fehlender Ressourcen aufgek├╝ndigt.

┬źWir sind zuversichtlich, dass das Generalplanerteam in der neuen Zusammensetzung das Projekt der Gesamtsanierung des Eisportzentrums erfolgreich umsetzen wird┬╗, sagt Gemeinderat Reto Schertenleib, Vorsteher der Direktion Bau und Liegenschaften. Die Vorbereitungsarbeiten f├╝r die neue Ausschreibung laufen. Die offenen Ausschreibungen sollen Mitte M├Ąrz 2024 publiziert werden. Die neuen Offerten bilden die Basis f├╝r den aktualisierten Kostenvoranschlag, damit der Stadtrat einen Nachkredit genehmigen kann. Unter den neuen Rahmenbedingungen ist ein Baustart f├╝r Fr├╝hjahr 2025 vorgesehen.

(textpd/bild:zvg stadt thun)