5 April 2023

Stadt Genf mit fast 150 Millionen Franken im Plus

Die Stadt Genf schliesst die Rechnung 2022 mit einem Plus von fast 150 Millionen Franken ab. Das positive Ergebnis wird mit ausserordentlichen Steuereinnahmen begrĂŒndet.

Im Budget fĂŒr das vergangene Jahr hatte die Rhone-Stadt mit einem Defizit von 23 Millionen Franken gerechnet. Die pessimistischen Annahmen hĂ€tten sich nicht bewahrheitet, da sich insbesondere die SchlĂŒsselsektoren wie der internationale Handel, der Finanzmarkt und die Uhrenindustrie dynamischer entwickelt hĂ€tten als erwartet, hĂ€lt die Stadt in einer Mitteilung vom Mittwoch fest.

So lagen sowohl die Steuereinnahmen im Bereich der natĂŒrlichen Personen als auch bei den Unternehmen gesamthaft deutlich höher als budgetiert. Das positive Resultat ermöglicht es, die Schulden per Ende 2022 von 1,7 auf 1,6 Milliarden Franken zu reduzieren.

(text:sda/bild:pixabay-symbolbild)