8 M├Ąrz 2023

Spiezer „Zeichen der Erinnerung“ gegen erlittenes Unrecht

Mit dem Projekt ┬źZeichen der Erinnerung┬╗ werden das erlittene Unrecht und Leid der f├╝rsorgerischen Zwangsmassnahmen und Fremdplatzierungen anerkannt. Der Bund und der Kanton setzen sich daf├╝r ein, dass ┬źZeichen der Erinnerung┬╗ geschaffen werden.
Der Gemeinderat Spiez unterst├╝tzt dieses Projekt und er├Âffnet die Ausstellung am 25. Mai 2023, 19.00 Uhr, mit einem Startanlass im Movieworld Spiez.
Der Anlass beginnt mit einem Dokumentarfilm ┬źHeim- und Verdingkinder ÔÇô die Aufarbeitung eines grossen Unrechts┬╗.
Es wird ein Gespr├Ąch mit einer betroffenen Person stattfinden und auf eine Ausstellung in der ganzen Gemeinde Spiez hingewiesen.

(text:pd/bild:pixabay)