12 Februar 2024

Spiezer Volk soll ├╝ber Steuersenkung entscheiden

Im Juni forderte die SVP Spiez mit einer Motion die Senkung des Steuersatzes von 1.65 auf 1.60 Einheiten. In seiner Antwort schrieb der Spiezer Gemeinderat, eine Steuersenkung sei nicht sinnvoll. Zwar rechne man mit h├Âheren Steuereinnahmen, aber auch mit hohen Investitionen. Das Speizer Gemeindeparlament lehnte am 20. November 2023 die Motion ab.

Die b├╝rgerlichen Parteien waren damit nicht einverstanden und sie starteten am 12. Januar 2024 eine Unterschriftensammlung f├╝r die Gemeindeinitiative Senkung Spiezer Steueranlage auf 1.6 Einheiten. Innerhalb kurzer Zeit waren deutlich mehr als die n├Âtigen 500 Unterschriften zusammen.

Jetzt soll das Stimmvolk entscheiden, ob sie wie Urs Eggenschwiler SVP Pr├Ąsident von Spiez finden, dass die Gemeinde zu vorsichtig agiere und eine Steuersenkung sinnvoll w├Ąre. Oder ob sie finden Spiez brauche die Steuereinnahmen f├╝r zuk├╝nftige Investitionen, wie die zust├Ąndige Spiezer Gemeinder├Ątin Ursula Zybach argumentiert.

(text:awe/bild:archiv)