4 Juli 2023

Spatenstich f├╝r das neue kantonale Polizeizentrum

Mit der r├Ąumlichen Standortkonzentration und seiner modernen Infrastruktur legt das neue Polizeizentrum Bern in Niederwangen die Basis f├╝r eine effiziente, zukunftsgerichtete Polizeiarbeit. Nachdem die Baubewilligung erteilt wurde, markiert die Spatenstichfeier vom 4. Juli 2023 den offiziellen Start f├╝r die rund vier Jahre dauernde Bauphase. Die Inbetriebnahme des Polizeizentrums durch die Kantonspolizei ist f├╝r 2028 vorgesehen.
Die Kantonspolizei Bern ist heute im Raum Bern auf 18 Standorte verteilt. 2016 hat der Berner Regierungsrat entschieden, einen Teil dieser Standorte im neuen Polizeizentrum Bern (PZB) auf dem Areal Juch-Hallmatt in Niederwangen in der Gemeinde K├Âniz zu konzentrieren. Das Polizeizentrum wird die gesamte F├╝hrungsinfrastruktur der Berner Kantonspolizei inkl. der kantonalen Einsatzzentrale f├╝r s├Ąmtliche Blaulichtorganisationen sowie Haft-, Befragungs-, Schulungs-, Sport- und Verpflegungsr├Ąume unter einem Dach vereinen. Ab 2028 werden rund 1400 Personen im Polizeizentrum arbeiten. Mit der r├Ąumlichen Konzentration spart der Kanton Miet- und Betriebskosten an den bisherigen, teilweise sanierungsbed├╝rftigen Standorten und schafft die Voraussetzungen f├╝r eine moderne, effiziente und zukunftsgerichtete Polizeiarbeit. Der Kanton rechnet mit Gesamtkosten von insgesamt rund 373 Millionen Franken.
Bildlegende: v.l.n.r. Polizeikommandant Christian Brenzikofer, Baudirektor Christoph Neuhaus, Sicherheitsdirektor Philippe M├╝ller, Gemeindepr├Ąsidentin Tanja Bauer, Kantonsbaumeister Lorenz Held
(text:pd/bild:zvg kanton bern)