25 M├Ąrz 2024

SP greift nach dem Berner Stadtpr├Ąsidium

Der gr├╝ne Berner Stadtpr├Ąsident Alec von Graffenried kriegt bei den Wahlen vom November Konkurrenz aus dem rotgr├╝nen Lager. Die Stadtberner SP hat am Montagabend eine eigene Kandidatur beschlossen.

Der Entscheid fiel mit 98 Ja- zu 7 Nein-Stimmen bei einer Enthaltung deutlich aus, wie die beiden Co-Pr├Ąsidentinnen der Partei gegen├╝ber den Medien bekanntgaben. Debatte und Beschlussfassung waren nicht ├Âffentlich. Die Mitglieder folgten mit ihrem Votum einem Antrag der Parteileitung.

Zur Verf├╝gung stellt sich Marieke Kruit, die der Stadtregierung seit 2021 angeh├Ârt. Offiziell nominiert werden soll sie im Mai.

Nach dem Entscheid der SP d├╝rften weitere Bewerberinnen und Bewerber ins Rennen steigen, insbesondere aus dem Mitte-Rechts-Lager mit GLP, Mitte, EVP, FDP und SVP.

Die SP ist der Meinung, sie st├Ąrke mit Kruits Kandidatur das gemeinsame Rot-Gr├╝n-Mitte-B├╝ndnis. Die W├Ąhlerschaft solle „eine Auswahl haben“. Von Graffenried setzte sich 2016 in einer Kampfwahl gegen eine SP-Bewerberin durch und strebt nun seine dritte Amtszeit an.

(text:sda/bild:zvg/sp stadt bern)