13 September 2021

Solberg r├Ąumt Niederlage bei Parlamentswahl in Norwegen ein

Die konservative Ministerpr├Ąsidentin Erna Solberg hat ihre Niederlage bei der Parlamentswahl in Norwegen eingestanden. „Ich gratuliere Jonas Gahr St├Şre zu einer – wie es jetzt aussieht – klaren Mehrheit f├╝r einen Regierungswechsel“, sagte die 60-J├Ąhrige am sp├Ąten Montagabend vor Parteifreunden in Richtung des sozialdemokratischen Spitzenkandidaten, der nun ihre Nachfolge im h├Âchsten Regierungsamt antreten d├╝rfte. Der Wahlkampf sei hart, aber gut gewesen. Sie sei unglaublich stolz auf das, was ihre Partei in den vergangenen acht Regierungsjahren erreicht habe, sagte die Konservative, die Norwegen seit 2013 regiert.

(text:sda/bild:unsplash)