16 November 2022

Smart Energy Aare lanciert erstes gemeinsames Produkt

Smart Energy Aare ist ein Verbund verschiedener Energieversorgungsunternehmen. Mit dabei sind die NetZulg AG Steffisburg, die Industriellen Betriebe Interlaken, die Energie Thun AG und die InfraWerke MĂŒnsingen. Ziel des Verbunds ist die gemeinsame Entwicklung von Produkten und Dienstleistungen im Bereich Smart Energy fĂŒr den GebĂ€udesektor. Durch die BĂŒndelung der Kompetenzen soll eine schlagfertige Einheit zur Förderung der neuen Dienstleistungen fĂŒr die Partner entstehen, sagt Christoph Woodtli von der Energie Thun AG zu Radio BeO.

Die Partner wollen durch die Zusammenarbeit aktiv den Produkt- und Dienstleistungsmarkt zur Erreichung der Energiestrategie 2050 mitgestalten. Dabei stehen ein hoher Kundennutzen, die aktive Kundenbindung und Kooperation mit dem lokalen Gewerbe im Zentrum.

Als erstes Produkt werden die Ladestationslösungen fĂŒr die ElektromobilitĂ€t in MehrfamilienhĂ€usern vereinheitlicht und gemeinsam unter dem Namen «LADESTROM» vermarktet. Beschaffung, Abwicklung und Installation werden soweit möglich standardisiert.

LADESTROM ist eine einfache und intelligente Ladelösung fĂŒr MehrfamilienhĂ€user, die aus einer Basisinstallation und jederzeit erweiterbaren Ladestationen besteht. Das System wĂ€chst mit der Zunahme von E-Autos in der Tiefgarage mit. Das integrierte Lastmanagement vermeidet Lastspitzen, wodurch sich in vielen FĂ€llen eine teure VerstĂ€rkung des Hausanschlusses vermeiden lĂ€sst. LADESTROM kann auch in bestehende Abrechnungslösungen von ZusammenschlĂŒssen zum Eigenverbrauch (ZEV) von Solarstrom ab eigenem Dach integriert werden.

Das Angebot LADESTROM ist im Versorgungsgebiet der NetZulg AG Steffisburg, Industrielle Betriebe Interlaken AG, Energie Thun AG und InfraWerke MĂŒnsingen sowie in etlichen umliegenden Gemeinden realisierbar.

(text:pd,ol/bild:unsplash-symbolbild)