2 September 2023

Situation nach Erdrutsch in Schwanden GL bleibt instabil

Die Situation im Erdrutschgebiet in Schwanden GL bleibt kritisch und instabil. Im Rutschgebiet der Wagenrunse werden zahlreiche AktivitĂ€ten registriert, namentlich hĂ€ufige kleinere AbbrĂŒche von Geröll.

GegenĂŒber den letzten Tagen habe sich die Situation jedoch etwas beruhigt, teilte die Gemeinde Glarus SĂŒd am Samstag mit. Der Luftraum ĂŒber der Rutschung sei fĂŒr jeglichen Flugverkehr inklusive Drohnen gesperrt. Die Evakuation fĂŒr die HĂ€user ab Werkhof/Werkdienst Richtung Elm habe aufgehoben werden können.

Am Samstag habe der GemeindefĂŒhrungsstab einem Teil der evakuierten Bevölkerung wĂ€hrend definierten Zeitfenstern den Zutritt zu ihren Wohnungen gestattet. Dies, damit diese Personen die wichtigsten persönlichen Effekten hĂ€tten bergen können.

(text&bild:sda)