4 November 2021

Sigriswil: Stöckli nach Brand unbewohnbar

Am Mittwochabend ist in Sigriswil in einer Parterrewohnung eines Stöcklis ein Brand ausgebrochen. Personen wurden keine verletzt, das GebÀude ist jedoch unbewohnbar. Die genaue Brandursache wird untersucht.

Die Meldung zu einem Brand in einer Parterrewohnung in einem Stöckli an der Dorfstrasse in Sigriswil ging bei der Kantonspolizei Bern am Mittwoch, 3. November 2021, kurz vor 17.15 Uhr ein. Als die rund 100 Angehörigen der Feuerwehren Sigriswil und Thun vor Ort eintrafen, hatte sich das Feuer bereits bis unter das Dach ausgebreitet. Umgehend wurden die Löscharbeiten aufgenommen und der Brand konnte in der Folge unter Kontrolle gebracht werden. Aufgrund möglicher Glutnester mussten Ziegel und Teile des Daches entfernt werden. Über Nacht wurde eine Brandwache gestellt.

Zum Zeitpunkt des Brandausbruchs befanden sich keine Personen im GebÀude, verletzt wurde niemand. Ein Ambulanzteam stand vorsorglich im Einsatz. Das Stöckli ist derzeit unbewohnbar. Eine alternative Unterbringungsmöglichkeit wurde mithilfe von Privatpersonen organisiert.

WĂ€hrend den Löscharbeiten musste die Dorfstrasse fĂŒr mehrere Stunden gesperrt werden. Der Individualverkehr wie auch der öffentliche Verkehr mussten umgeleitet werden. Die genaue Brandursache wie auch die Höhe des Sachschadens sind Gegenstand der laufenden Ermittlungen.

(text:pd/bild:pexels)