23 Dezember 2022

Selenskyj warnt vor russischen Angriffen an den Feiertagen

Der ukrainische PrĂ€sident Wolodymyr Selenskyj hat vor möglichen russischen Angriffen an den kommenden Feiertagen und wĂ€hrend der Urlaubszeit gewarnt. „Mit der nahenden Ferienzeit könnten die russischen Terroristen wieder aktiv werden“, sagte Selenskyj am Freitagabend in seiner tĂ€glichen Videoansprache. „Sie verachten christliche Werte und jegliche Werte im Allgemeinen.“

Selenskyj forderte die Ukrainer auf, in den kommenden Tagen besonders wachsam zu sein. „Bitte beachten Sie daher die Luftschutzsignale, helfen Sie sich gegenseitig und achten Sie immer aufeinander“, sagte er. Gleichzeitig richtete er eine ungewöhnlich scharfe Warnung an Russland. „Die BĂŒrger Russlands mĂŒssen klar verstehen, dass Terror nie unbeantwortet bleibt“, sagte er – ohne dies nĂ€her zu erlĂ€utern.

Die ukrainische MilitĂ€rfĂŒhrung hatte in den vergangenen Tagen wiederholt vor möglichen neuen Raketenangriffen auf die Infrastruktur und Energieversorgung des Landes gewarnt. Unter anderem verwies das MilitĂ€r am Freitag darauf, dass im Schwarzen Meer ein russischer Flottenverband unterwegs sei, zu dem auch ein mit Marschflugkörpern bestĂŒcktes Kriegsschiff gehöre.

Die russischen MilitÀrs haben in den vergangenen Wochen wiederholt das Energieversorgungsnetz der Ukraine mit Marschflugkörpern, Raketen und sogenannten Kamikaze-Drohnen angegriffen. Trotz hoher Abschusszahlen der ukrainischen Luftabwehr richteten die Angriffe grosse SchÀden an; massive AusfÀlle in der Strom- und Wasserversorgung waren die Folge. Russland will damit die ukrainische Bevölkerung im Winter unter Druck setzen.

(text:sda/bild:sda)