17 Februar 2023

Selenskyj schliesst Kompromiss mit Putin aus

Der ukrainische Pr├Ąsident Wolodymyr Selenskyj hat Verhandlungen mit Russlands Staatschef Wladimir Putin ein weiteres Mal eine Absage erteilt.

„Ein Kompromiss mit Putin? Nein, denn es gibt kein Vertrauen“, sagte Selenskyj dem britischen Sender BBC in einem am Freitag ver├Âffentlichten Interview. Die Ukraine k├Ąmpfe ums ├ťberleben und ben├Âtige Garantien f├╝r ihre Sicherheit. „Jegliche Gebietszugest├Ąndnisse w├╝rden unseren Staat nur schw├Ąchen.“ Selenskyj bat erneut um Waffen aus dem Westen. „Waffen sind die einzige Sprache, welche die Russische F├Âderation versteht.“

Die Ukraine wehrt seit knapp einem Jahr mit westlicher Hilfe eine russische Invasion ab. Gespr├Ąche mit Putin hatte Selenskyj bereits im September per Dekret ausgeschlossen – eine Reaktion darauf, dass Moskau zuvor die nur zum Teil von russischen Truppen kontrollierten ukrainischen Gebiete Cherson, Saporischschja, Donezk und Luhansk formell annektiert hatte. Mit der bereits 2014 annektierten Schwarzmeerhalbinsel Krim steht knapp ein F├╝nftel des ukrainischen Staatsgebiets unter russischer Kontrolle.

(text&bild:sda)