11 August 2022

Selenskyj ruft zu Widerstand auf

Der ukrainische Pr├Ąsident Wolodymyr Selenskyj hat die Bewohner der von Russland besetzten Gebiete zum Widerstand aufgerufen. Sie sollten den ukrainischen Streitkr├Ąften ├╝ber sichere Kan├Ąle Informationen zum Feind oder ├╝ber Kollaborateure ├╝bermitteln, sagte Selenskyj am Mittwoch in seiner abendlichen Videoansprache.

Zugleich erneuerte der Pr├Ąsident die Bitte um ausl├Ąndische Waffenhilfe f├╝r sein Land. Je entschiedener sie ausfalle, desto eher werde der Krieg enden, sagte er mit Blick auf eine Konferenz in Kopenhagen ab Donnerstag. Dort beraten die Verteidigungsminister aus gut einem Dutzend L├Ąndern, darunter Deutschland, ├╝ber milit├Ąrische und finanzielle Unterst├╝tzung f├╝r das von Russland angegriffene Land.

Mit der gespannten Lage in dem von russischen Truppen besetzten ukrainischen Kernkraftwerk Saporischschja wird sich am Donnerstag der Sicherheitsrat der Vereinten Nationen in New York befassen. F├╝r die Ukraine ist es der 169. Tag seit Beginn der russischen Invasion.

(text:sda/bild:sda)