16 Mai 2023

Selenskyj nach Vierl├Ąndertour wieder in Ukraine

Der ukrainische Pr├Ąsident Wolodymyr Selenskyj ist nach einer Tour durch vier europ├Ąische Staaten wieder in die Ukraine zur├╝ckgekehrt. „Wir kehren mit neuen Verteidigungspaketen nach Hause zur├╝ck: mehr Munition, st├Ąrkere Waffen f├╝r die Front, mehr Schutz f├╝r unsere Leute, mehr politische Unterst├╝tzung“, fasste der 45-J├Ąhrige die Reise in einem im Zug aufgezeichneten Video am Montag zusammen. Bei allen Gespr├Ąchen in Italien, Deutschland, Frankreich und Grossbritannien sei seine Friedensformel ├╝ber einen kompletten Abzug der russischen Truppen vom Staatsgebiet der Ukraine besprochen worden.

Es gebe nun mehr Unterst├╝tzung f├╝r einen EU-Beitritt des Landes, sagte Selenskyj. „Es gibt mehr Verst├Ąndnis f├╝r einen Nato-Beitritt, er wird kommen, er ist unvermeidlich.“ Am Montag hatte er London besucht, am Sonntag Berlin, Aachen und Paris, am Samstag Rom.

Der Pr├Ąsident dankte Deutschland besonders f├╝r das neue Verteidigungspaket ├╝ber 2,7 Milliarden Euro einschliesslich der Flugabwehrsysteme Iris, Artillerie, Panzertechnik und Munition. „Ausserdem unterst├╝tzt Deutschland unser Land langfristig: Es gibt daf├╝r elf Milliarden Euro, rein f├╝r die Verteidigung“, sagte er. Der Sieg seines Landes sei nun n├Ąher ger├╝ckt.

Die Ukraine verteidigt sich seit mehr als 14 Monaten mit massiver westlicher Hilfe gegen die russische Invasion. Seit l├Ąngerem wird eine gr├Âssere ukrainische Gegenoffensive erwartet.

(text:sda/bild:sda)