21 April 2023

Selenskyj fordert Einladung zu Nato-Beitritt

Der ukrainische PrĂ€sident Wolodymyr Selenskyj hat die Nato aufgefordert, auf ihrem Gipfel im Juli den Weg zur Aufnahme seines Landes ins westliche MilitĂ€rbĂŒndnis freizumachen. Weder in der Ukraine noch in Europa noch in der Nato wĂŒrde die Mehrheit der Bevölkerung verstehen, wenn Kyjiw keine „wohlverdiente Einladung“ erhielte, sagte Selenskyj am Donnerstagabend in seiner tĂ€glichen Videoansprache. Zuvor hatte er erstmals seit Beginn des russischen Angriffskriegs vor annĂ€hernd 14 Monaten Nato-GeneralsekretĂ€r Jens Stoltenberg in Kyjiw empfangen.

Bei dem Treffen sei es nicht nur um die Verteidigung der Ukraine, sondern um die „Verteidigung der gesamten regelbasierten internationalen Ordnung und den Schutz des Lebens“ gegangen, sagte der PrĂ€sident. Kaum jemand trage derzeit mehr zur euroatlantischen Sicherheit bei als die ukrainischen Soldaten. Kyjiw habe daher „alles getan, um sicherzustellen, dass unsere Anfrage erfĂŒllt wird“. Gegen eine Aufnahme der Ukraine gibt es bei mehreren Mitgliedern der Allianz Bedenken.

(text:sda/bild:sda)