21 August 2023

Schwingerk├Ânig Wicki verpasst Unspunnenfest

Der Schwingerk├Ânig Joel Wicki verpasst wie erwartet das Unspunnenfest. Er wird nach seiner Ellbogenverletzung nicht rechtzeitig fit.

Eine ├ťberraschung ist die Absage nicht. Joel Wicki hatte sich beim Bergkranzfest auf dem Br├╝nig vor drei Wochen im dritten Gang am Ellenbogen verletzt. Von da an war es ein Wettlauf gegen die Zeit, den der 26-j├Ąhrige Luzerner nun verlor. Der H├Âhepunkt des Jahres in Interlaken findet am kommenden Sonntag statt.

Wicki teilte auf seiner Website mit, dass er mit dem Heilungsverlauf zwar zufrieden sei und er hoffe, um eine Operation herumzukommen. Der Triumphator des Eidgen├Âssischen in Pratteln vor einem Jahr, der auch in der Vergangenheit schon unter Verletzungssorgen litt, will jedoch kein Risiko eingehen.

So erkl├Ąrte er seine Saison f├╝r beendet. Diese sei dennoch „sehr gut“ gewesen. Wicki gewann insgesamt f├╝nf Kranzfeste, am Innerschweizer, auf dem Stoss sowie die Kantonalen in Uri, Luzern und Schwyz. Er hoffe, im November wieder mit dem Training beginnen zu k├Ânnen.

Interessantes Detail am Rande: Es ist das dritte Mal in Folge, dass der Schwingerk├Ânig den folgenden H├Âhepunkt mit eidgen├Âssischem Charakter wegen einer Verletzung verpasst. 2017 konnte Matthias Glarner nicht am Unspunnenfest teilnehmen, 2021 Christian Stucki nicht am Kilchberger.

(text:sda/bild:keystone)