21 August 2021

Schweizerinnen kassieren Startniederlage

Das Schweizer Frauen-Nationalteam startet mit einer Niederlage in die WM in Calgary. Das Team von Colin Muller unterliegt Titelverteidiger USA 0:3.

Die Schweizerinnen wehrten sich in der Winsport Arena in der Olympiastadt von 1988 nach Kr├Ąften, blieben gegen den Weltmeister der letzten f├╝nf Austragungen aber chancenlos.

10:58 lautete am Ende das Schussverh├Ąltnis aus Sicht der Schweizerinnen, die nach viereinhalb Minuten nach einem Tor von Brianna Decker in R├╝ckstand gerieten. Kendall Coyne Schofield (25.) und Grace Zumwinkle (39.) erh├Âhten im zweiten Drittel auf 3:0.

Bereits in der Nacht auf Sonntag bestreiten die Schweizerinnen gegen das russische Team ihr n├Ąchstes Spiel. Die weiteren Gegner sind Rekord-Weltmeister Kanada und Finnland, der Finalist von 2019. Der spezielle Modus – die besten f├╝nf Teams treten in der Vorrunde in der Gruppe A gegeneinander an – garantiert den Schweizerinnen einen Platz in den Viertelfinals.

(text:sda/bild:unsplash)