12 Januar 2022

Schweizer Langlaufelite in Zweisimmen

Am kommenden Wochenende 15. / 16. Januar findet im Sparenmoos ob Zweisimmen der erste Block der Schweizer Langlaufmeisterschaften statt. Das nordische Naturschnee-Zentrum ist bereit, Frau Holle hat zur Freude von OK-PrĂ€sidentin Sonja Kurth noch einmal tĂŒchtig gewirkt. So prĂ€sentiert sich das Hochplateau im schönsten Winterkleid und die Wetterprognosen jubeln strahlende Sparenmoos-Sonne. Auf Wunsch von Swiss Ski fĂŒgen sich die Organisatoren voll in den Countdown der Schweizer Vorbereitungen auf die Olympischen Winterspiele. Weil wegen Corona der internationale Wettkampfkalender durchgerĂŒttelt ist, soll den Schweizer SpitzenlĂ€ufern im Sparenmoos ein massgeschneidertes Programm geboten werden. So findet neu am Samstag der Sprint und am Sonntag die Kurzdistanz im klassischen Stil statt. FĂŒr Wettkampfleiter Markus Kohler, der auch FIS Rennloipen-Homologierer ist, ist die ProgrammflexibilitĂ€t Ehrensache: «dank den idealen Bedingungen schaffen wir die ProgrammĂ€nderung locker, die Sprintstrecke ist bereits im Januar hervorragend».

Corona fordert Anpassungen an WettkĂ€mpferinnen, Betreuer, Helferinnen und Zuschauer. FĂŒr alle gilt am kommenden Wochenende 3G Zertifikatspflicht. OK PrĂ€sidentin Sonja Kurth ist zuversichtlich, die Kontrollen zĂŒgig zu schaffen: «weil am Wochenende die Sparenmoos Strasse gesperrt ist und die Zuschauer ab der Simmental-Arena in Zweisimmen mit Bussen ins Sparenmoos gelangen, können wir einfach, rasch und korrekt kontrollieren».

(text:pd/bild:zvg.ok sparenmoos pro race)