7 Februar 2024

Schweizer Teams brillieren an Koch-Olympiade

Die Schweizer Kochmannschaften r├Ąumen an der Koch-Olympiade in Stuttgart weiter ab. Gestern Dienstag holten sie sich n├Ąmlich gleich drei Goldmedaillen. Eine davon sichereten sich die Armeek├Âche im Community-Wettbewerb. F├╝r sie war es eine grosse Erleichterung, nachdem man an der Weltmeisterschaft vor zwei Jahren die Goldmedaille nur knapp verpasst hatte. Der Teamchef der Armeek├Âche ist Sascha Heimann, er und sein Team vertreten das Ausbildungszentrum Verpflegung der Kaserne Thun. Er sei mit ihrer Leistung sehr zufrieden, es habe alles perfekt funktioniert. Man sei nun gemeinsam mit Norwegen, Frankreich und Finnland im Rennen um den Titel. Man wisse nicht wer schlussendlich mehr Punkte erzielt habe, die Schweiz habe dabei zwischen 90 und 100 Punkten erreicht. Deshalb sei man sehr gespannt, ob es dann auch f├╝r einen Podestplatz reiche, so Sascha Heimann gegen├╝ber Radio BeO. Die Entscheidung f├Ąllt heute Mittag.

So funktionieren die Preisvergaben: An allen vier Wettkampftagen wird in jedem Wettbewerb eine Medaille oder ein Diplom vergeben. Dabei k├Ânnen mehrere Nationen die gleiche Auszeichnung erhalten. Am Ende der vier Wettkampftage wird entschieden wer die verschiedenen Titel gewinnt.

(text:jk├Ą/symbolbild:unsplash)