4 Januar 2024

Wacker Spieler Raemy zuversichtlich f├╝r EM in Deutschland

In einer knappen Woche, am 10. Januar, startet f├╝r die Schweiz das EM Abenteuer in Deutschland. Und dies ausgerechnet gegen den Gastgeber im mit ├╝ber 50’000 Fans ausverkauften Fussballstadion von D├╝sseldorf. Es wartet eine Weltrekordkulisse auf die Schweizer. Nicht nur deswegen wird das f├╝r Nicolas Raemy eine spezielle EM werden. „F├╝r mich wird das die letzte EM meiner Karriere sein“, erkl├Ąrt der 31-j├Ąhrige und f├╝gt an: „Gegen die Handballgrossmacht Deutschland vor so einer Kulisse spielen zu d├╝rfen wird ein grosses Highlight f├╝r mich und das ganze Schweizer Team sein.“ Raemy spielt bei Wacker Thun, wie auch in der Nati, auf der rechten Seite.

„Wir gehen mit der Ambition hin, etwas gewinnen zu wollen“, sagt Lenny Rubin selbstbewusst. Rubin war eine zeitlang Teamkollege von Nicolas Raemy bei Wacker Thun, spielt nun aber bereits seit 2018 in der deutschen Bundesliga. „Der Stellenwert ist ganz anders in Deutschland als in der Schweiz“, erkl├Ąrt Rubin. Nach Fussball sei Handball die beliebteste Sportart, entsprechend d├╝rfe man eine stimmungsvolle EM erwarten.

Los gehts f├╝r die Schweiz wie erw├Ąhnt am 10. Januar gegen Gastgeber Deutschland. Es folgen die Gruppenspiele zwei und drei gegen Frankreich (14.01.2024) und Nordmazedonien (16.01.2024).

(text:yes/bild:eurohandball.com)