29 April 2024

Schweizer geben 2,17 Milliarden Franken f├╝r Sportartikel aus

Die Schweizerinnen und Schweizer haben im letzten Jahr 2,17 Milliarden Franken f├╝r Sportartikel ausgegeben. Das waren laut der Fachstelle Sportartikel Schweiz Swisspo 1,5 Prozent weniger als im Vorjahr.

Der Onlinehandel wuchs um ein Prozent und erzielte einen Anteil von 28 Prozent am Umsatz, wie Swisspo am Montag mitteilte. Im Jahr 2019 – vor der Corona-Pandemie – lag der Anteil des Onlinehandels am Umsatz mit 16 Prozent noch deutlich tiefer.

Die Bereiche „Running“ (plus 0,3 Prozent) und „Freizeitsport“ (plus ein Prozent) legten laut Mitteilung 2023 im Vergleich zum Vorjahr am meisten zu. Am meisten eingeb├╝sst hat der Bereich „Outdoor/Camping“. Der Umsatz ging dort um 0,8 Prozent oder 4,1 Millionen Franken zur├╝ck. Laut Swisspo lag das am Boom w├Ąhrend der Pandemie – viele sind nun mit dem ben├Âtigten Material f├╝r einige Jahre eingedeckt.

F├╝r das laufende Jahr erwartet Swisspo ein vergleichbaren Umsatz wie 2023, wie es in der Mitteilung hiess.

(text:sda/bild:keystone)