25 Oktober 2022

Schweizer Börse weiter auf dem Vormarsch

Die Hoffnung auf eine möglicherweise sanftere Gangart der Notenbanken im Kampf gegen die Inflation treibt die Aktienkurse rund um den Globus in die Höhe. GenÀhrt werden die Zinshoffnungen vor allem von schwachen Konjunkturdaten. Hinzu kommt, dass viele Firmen trotz InflationsÀngsten, Energiekrise, geopolitischen und konjunkturellen Risiken gute Ergebnisse abliefern.

Der Schweizer Leitindex SMI kletterte am Dienstag um 1,68 Prozent auf 10’773,34 Punkte in die Höhe, dies nachdem er bereits am Montag ebenso stark zulegen konnte. Auf diesem Niveau lag der Index zuletzt vor gut einem Monat. Starke Avancen verbuchten auch die Deutsche Börse mit einem Plus im DAX von 0,9 Prozent oder der französische CAC-40 mit +1,9 Prozent. UnterstĂŒtzung gab es von der Wall Street, wo der Dow Jones Index zu Börsenschluss in Europa um beinahe ein Prozent anzog.

Mit krĂ€ftigen Kursavancen stachen am Schweizer Markt Logitech (12%) und UBS (7,7%) heraus, die die Anleger mit guten Quartalszahlen und Aussichten ĂŒberzeugten. Der Logistiker KĂŒhne+Nagel (Aktie: +4,3%) fand nach GeschĂ€ftszahlen ebenfalls den Weg auf die Einkaufslisten der Anleger, wĂ€hrend Pharmamulti Novartis (-0,2%) blass blieb.

(text:sda/bild:unsplash-symbolbild)