5 Januar 2024

Schweizer Bergbahnen vermelden guten Start in die Wintersaison

Wegen den im Vergleich zum Vorjahr guten Schneeverh├Ąltnissen ist die Wintersaison 2023/24 in den hiesigen Skigebieten gut angelaufen. So lag die Zahl der Ersteintritte laut dem Branchenverband Seilbahnen Schweiz bis Ende Dezember um 26 Prozent ├╝ber Vorjahr.

Im Vergleich zum F├╝nfjahresdurchschnitt betrug der Zuwachs bei den Ersteintritten 12 Prozent, wie der Verband am Freitag mitteilte. Allerdings gelte es zu differenzieren: Der Saisonstart im letzten Jahr sei gepr├Ągt gewesen von warmen Temperaturen ohne nat├╝rlichen Schnee um die Weihnachtszeit.

Der Schneemangel habe damals insbesondere tiefgelegenen Skigebiete ohne technische Beschneiung schwer zu schaffen gemacht. Die hochgelegenen Skigebiete oder diejenigen mit stark ausgebauter Beschneiung h├Ątten hingegen auch in der letzten Wintersaison zus├Ątzliche G├Ąste angezogen.

Das sei beim aktuellen Winterstart umgekehrt. Die allgemeine Schneelage sei derzeit viel besser. Der Saisonstart sei gepr├Ągt von guten Bedingungen bis in mittlere und auch tiefere Lagen. Die Skigebiete in diesen Lagen schnitten daher vergleichsweise besser ab und wiesen eine markante Steigerung an Skifahrern aus.

(text:sda/bild:beo)