17 September 2022

Schweiz und USA wollen sich jährlich austauschen

Der “Dialog zur strategischen Partnerschaft” zwischen den USA und der Schweiz soll j√§hrlich stattfinden. Staatssekret√§rin Livia Leu und US-Vizeaussenministerin Wendy Sherman haben am Freitag in Washington eine entsprechende Absichtserkl√§rung unterschrieben.

Der j√§hrliche Austausch erlaube es, Schwerpunkte f√ľr die bilateralen Beziehungen festzulegen und f√∂rdere die Suche nach L√∂sungen f√ľr globale Probleme, schrieb das Eidgen√∂ssische Departement f√ľr ausw√§rtige Angelegenheiten (EDA) in einer Mitteilung am Freitagabend.

Auch der Handel soll gestärkt werden. Mit einem Volumen von 300 Milliarden US-Dollar belegte die Schweiz laut EDA letztes Jahr den siebten Rang bei den ausländischen Investoren in den USA.

Die beiden Delegationen h√§tten am Freitag mehrere gemeinsame Dossiers besprochen, wie etwa das Schutzmachtmandat der Schweiz f√ľr die USA im Iran. Gespr√§chsthemen zwischen Leu und Sherman waren gem√§ss Mitteilung auch der Krieg in der Ukraine und die Bek√§mpfung der Klimaerw√§rmung.

In einem Tweet Freitagnacht bezeichnete Leu die Absichtserkl√§rung als einen “signifikanten Meilenstein” mit einem der wichtigsten Partner der Schweiz in vielen Bereichen. Sherman twitterte, die Vereinigten Staaten sch√§tzten die Schweiz als Partnerin und w√ľrden weiterhin eng mit ihr zusammenarbeiten, um gemeinsame Interessen voranzutreiben.

Es war das zweite Treffen zwischen Leu und Sherman. Im Herbst 2021 hatten sie sich in Bern getroffen und √ľber damals aktuelle Ereignisse, insbesondere in Afghanistan, gesprochen.

(text:sda/bild:unsplash)