14 November 2022

Schweiz rutscht auf Platz 22 im weltweiten Klima-Rating ab

Die Schweiz hat sich im j├Ąhrlichen internationalen Klimarating um sieben R├Ąnge verschlechtert. Das zeigt der am Montag an der Uno-Klimakonferenz im ├Ągyptischen Sharm el-Sheikh ver├Âffentlichte Jahresbericht “Climate Change Performance Index” (CCPI) 2022.

Die Schweiz liegt hinter Litauen, Ägypten und der EU, wie aus dem Bericht hervorgeht. Ins Rating flossen die Kriterien Klimapolitik, Treibhausgas-Emissionen, der Energieverbrauch und Massnahmen für erneuerbare Energien.

Solche Rankings seien ein klares Zeichen, teilte das Eidgen├Âssische Departement f├╝r Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation (Uvek) mit. Mit dem Gegenvorschlag zur Gletscher-Initiative und dem revidierten CO2-Gesetz halte die Schweiz aber an ihren Zielen fest. Sie erf├╝lle die Empfehlungen des Weltklimarates.

(text:sda/bild:beo)