26 August 2021

Schweiz mit Kantersieg im Halbfinal

Das Schweizer Beachsoccer-Nationalteam mimt an der WM in Moskau weiter erfolgreich den Doppelg├Ąnger der d├Ąnischen Rasen-Fussballer von 1992. Dank einem 10:1-Sieg im Viertelfinal gegen Uruguay spielt die Schweiz zum zweiten Mal um WM-Medaillen.

Erstmals seit WM-Silber vor zw├Âlf Jahren k├Ąmpft das Schweizer Beachsoccer-Nationalteam wieder um WM-Medaillen. In den Viertelfinals liess das Team von Angelo Schirinzi Uruguay keine Chancen. Den Grundstein zum Erfolg gegen die S├╝damerikaner legten die Schweizer mit drei Toren bereits in den ersten zehn Minuten. Auch vom uruguayischen Anschlusstor zum 3:1 gegen Ende des Startdrittels liessen sie sich nicht beunruhigen.

Mit einem 4:0 im zweiten Drittel – dem Glenn Hodel mit drei Toren den Stempel aufdr├╝ckte – sorgte die Nati im F├╝nferfussball auf Sand f├╝r die Vorentscheidung. In den Halbfinals fordert die SFV-Auswahl am Samstag nun Gastgeber Russland oder Spanien.

Der WM-Werdegang von Schirinzis Equipe erinnert mit jedem Erfolg mehr an die Geschichte der d├Ąnischen Fussball-Nationalmannschaft an der EM 1992. Wie die Rasenfussballer vor 29 Jahren haben sich auch die Schweizer Sandfussballer sportlich eigentlich nicht f├╝r die Endrunde qualifiziert und mischen diese nun anstelle der nicht angetretenen Ukrainer auf.

(text:sda/bild:unsplash)