27 April 2023

Schussabgabe wegen Falschfahrer auf A6

Die Kantonspolizei Bern erhielt am Donnerstag, 27. April 2023, kurz vor 3.50 Uhr, die Meldung zu einem Falschfahrer auf der Autobahn A6 von Thun herkommend in Fahrtrichtung Wichtrach. Mittels eines k├╝nstlichen Staus im Bereich Wankdorf konnte der Falschfahrer gestoppt werden. Gem├Ąss aktuellen Erkenntnissen gelang es dem Mann in der Folge, ein ziviles Polizeiauto, welches f├╝r die Erzeugung des k├╝nstlichen Staus parkiert worden war, zu entwenden. Der Mann fl├╝chtete schliesslich wieder in Fahrtrichtung Thun. Dabei kam es zu mehreren Schussabgaben seitens der Einsatzkr├Ąfte. Der Mann setzte seine Fahrt fort. Auf H├Âhe der Ausfahrt Ostring stellte sich dem fl├╝chtenden Fahrzeug ein weiteres ziviles Polizeiauto in den Weg. Es kam zur Kollision der beiden Fahrzeuge. Mithilfe weiterer Einsatzkr├Ąfte und unter Einsatz des Destabilisierungsger├Ątes konnte der Mann schliesslich angehalten werden. Im Zuge der Ereignisse wurde er schwer verletzt. Ein Ambulanzteam brachte ihn in kritischem Zustand ins Spital.

Die Autobahn zwischen Wankdorf und der Ausfahrt Ostring in Fahrtrichtung Thun musste f├╝r mehrere Stunden gesperrt werden. Im Einsatz standen mehrere Dienste der Kantonspolizei Bern, ein Ambulanzteam, Schutz und Rettung Bern, das Institut f├╝r Rechtsmedizin der Universit├Ąt Bern, das Tiefbauamt des Kantons Bern sowie das Forensische Institut Z├╝rich.

Ermittlungen im Zusammenhang mit dem Falschfahrer und der Fluchtfahrt sind unter der Leitung der regionalen Staatsanwaltschaft Bern-Mittelland im Gange. In diesem Zusammenhang werden Personen gesucht, die Zeugen der Ereignisse auf der Autobahn geworden sind und allf├Ąlliges Bild-/Videomaterial zur Verf├╝gung stellen k├Ânnen. Sie werden gebeten, sich unter der Telefonnummer +41 31 638 81 11 zu melden.

Die erfolgten Schussabgaben sowie der Einsatz des Destabilisierungsger├Ątes werden durch die Kantonspolizei Z├╝rich, unter Leitung der Staatsanwaltschaft f├╝r besondere Aufgaben des Kantons Bern, untersucht.

(text:pd/bild:pixabay)