31 Oktober 2022

Schulraumplanung in Oberdiessbach kostet 16 Millionen Franken

Schulanlagen Oberdiessbach sollen f├╝r knapp 16 Mio. Franken saniert und erweitert werden. Das Bauvorhaben umfasst die Sanierung des Primarschulhauses, die Umnutzung und Sanierung
┬źGeissb├╝hlerhaus┬╗ sowie einen Neubautrakt f├╝r Kinderkarten/Basisstufe. Der Gemeinderat informiert am Montag, 14.11.2022 um 19.30 Uhr in der Aula der Sekundarschule
├╝ber die fertig erarbeitete Schulraumplanung. Seit der Pr├Ąsentation im September 2021 ist die Machbarkeitsstudie zum detaillierten Bauprojekt┬á weiterentwickelt worden.
Das Primarschulhaus wird sanft renoviert, im Dachgeschoss entsteht eine Lehrerlandschaft. Im Neubautrakt werden der Kindergarten, bzw. die Basisstufe sowie die Mediothek untergebracht. Die Tagesschule erh├Ąlt im ┬źGeissb├╝hlerhaus┬╗ moderne R├Ąumlichkeiten f├╝r bis zu 70 Schulkinder und kann neu selber kochen. Im Weitern┬á ist im Haus ein Saal f├╝r Vereine mit bis zu 220 Sitzpl├Ątzen vorgesehen.

Gegen├╝ber der Machbarkeitsstudie steigen die Kosten von 13,75 auf 15,97 Mio. Franken. Die Mehrkosten umfassen die Teuerung von 9,8% sowie betriebsbedingte Anpassungen beim Brandschutz und gr├Âssere Fl├Ąchen f├╝r den Kindergarten-, bzw. Basisstufenbereich.┬á Beim Geissb├╝hlerhaus m├╝ssen nebst kleineren Anpassungen der Wohnteil w├Ąrmetechnisch zus├Ątzlich
ert├╝chtigt sowie die Statik zu h├Âheren Kosten verbessert werden. Andererseits hat der Gemeinderat beim Geissb├╝hlerhaus K├╝rzungen f├╝r rund 350’000 Franken vorgenommen und beim Schulraum sogar f├╝r 1,2 Mio. Franken. Die einzelnen Bauvorhaben sind sachlich verkn├╝pft und betreffen den gesamten Schulbetrieb. Der Gemeinderat wird den Stimmberechtigen folglich eine einzige Kreditvorlage unterbreiten.

Die finanziellen Folgen bedingen eine Steuererh├Âhung. Der Gemeinderat wird der Gemeindeversammlung vom 12. Dezember 2022 beantragen, die Steueranlage ab 2023 von 1.54 auf 1.64 anzuheben. ├ťber den Baukredit wird am 12. M├Ąrz 2023 an der Urne abgestimmt.

(text:sda/bild:unsplash)