20 September 2022

GebĂ€ude in Kehrsatz stand in Vollbrand – mehrere Firmen sind betroffen

Am frĂŒhen Dienstagmorgen ist in einem GeschĂ€ftsgebĂ€ude in Kehrsatz ein Brand ausgebrochen. Der Brand konnte unter Kontrolle gebracht werden, die Löscharbeiten dauern an. Nach

aktuellem Kenntnisstand wurde niemand verletzt. Die Brandursache wird untersucht.

Am Dienstag, 20. September 2022, kurz vor 5.35 Uhr, wurde der Kantonspolizei Bern gemeldet, dass es in einem GebĂ€ude am Kirchackerweg in Kehrsatz brenne. Die umgehend ausgerĂŒckten

Feuerwehren konnten den Brand unter Kontrolle bringen und ein Übergreifen auf weitere GebĂ€ude verhindern.

Die Löscharbeiten dauern zur Stunde noch an. Eine Person wurde mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung durch ein Ambulanzteam untersucht, musste sich aber nicht in Spitalpflege begeben. Nach aktuellem Kenntnisstand wurde niemand verletzt. Das betroffene GebÀude, in dem sich mehrere Firmen befinden, wurde durch das Feuer komplett zerstört.

Nebst zwei Ambulanzteams standen rund 130 Angehörige der Berufsfeuerwehr von Schutz und Rettung Bern sowie die Feuerwehren Regio Belp, Köniz und Thun im Einsatz. Zudem wurden diverse Dienste der Kantonspolizei Bern, unter anderem das Dezernat BrÀnde und Explosionen, aufgeboten.

Ein Abschnitt der Umfahrungsstrasse zwischen Belp und Kehrsatz musste fĂŒr die Dauer der Löscharbeiten gesperrt werden. Eine Umleitung wurde eingerichtet. Ermittlungen zur Brandursache und zur Höhe des Sachschadens sind im Gange.

(text:pd,ch/bild:unsplash – symbolbild)