22 Dezember 2021

Schlittenhunderennen Gadmen vom Februar sind abgesagt

Die Schlittenhunderennen Gadmen vom 26. und 27. Februar 2022 werden aufgrund der aktuellen Entwicklung rund um das Coronavirus abgesagt. Die Organisatoren bereuen den Entscheid und hoffen, dass die 39. Austragung Ende Februar 2023 wieder durchgef├╝hrt werden kann.

Gadmen bietet mit dem attraktiven und anspruchsvollen Trail, dem nordischen Ambiente und der beeindruckenden Landschaft grunds├Ątzlich beste Voraussetzungen f├╝r den Schlittenhundesport. Leider macht die anhaltende Pandemie dem Grossevent aber auch im Februar 2022 einen Strich durch die Rechnung. Nach der Absage im 2021 m├╝ssen die Rennen zum zweiten Mal nacheinander abgesagt werden.

Gem├Ąss Organisationskomitee fehlt derzeit die n├Âtige Planungssicherheit und die Aussicht auf eine Bewilligung f├╝r die Durchf├╝hrung im Februar. Dies aufgrund der besonders hohen Infektionszahlen und der damit zusammenh├Ąngenden Auslastung der Intensivbetten in den Spit├Ąlern. Die herausfordernden Rahmenbedingungen mit den anspruchsvollen Schutzmassnahmen und der Zertifikatsausweitung f├╝r Teilnehmende, Helfer und G├Ąste sind weitere Gr├╝nde, die eine Durchf├╝hrung erschweren, so die Verantwortlichen.

Die n├Ąchsten Internationalen Schlittenhunderennen sollen am 25. und 26. Februar 2023 im Bergdorf Gadmen stattfinden. Dann hoffentlich mit besseren Vorzeichen.

(text:ye&pd/bild:pd)