7 April 2023

Scheine mit K├Ânig Charles III. im Druck – Umstellung im Gange

Die neue ├ära nimmt Form an: Im Vereinigten werden bereits millionenfach Scheine mit dem Antlitz des britischen K├Ânigs Charles III. gedruckt. In einem Hochsicherheitskomplex sollen die Druckmaschinen bereits auf Hochtouren laufen und rund sechs Millionen Scheine in 24 Stunden produzieren, wie die BBC nach einem Besuch in der Produktionsst├Ątte am Freitag berichtete. In den Zahlungsverkehr sollen die neuen Scheine jedoch erst Mitte 2024 gelangen, da viele Gesch├Ąfte – etwa mit Schaltern zum eigenst├Ąndigen Bezahlen – erst noch ihre Software umstellen m├╝ssen. Derzeit k├Ânnen diese Schalter nur die Scheine mit dem Bild von Queen Elizabeth II. erkennen, die Charles-Variante muss erst noch einprogrammiert werden.

„Es gibt noch viel zu tun“, sagte Sarah John von der Bank of England der BBC. Bis alle Ger├Ąte auf dem aktuellen Stand seien, w├╝rden noch einige Monate vergehen. „Wir wollen keine Scheine ausgeben, die die Leute dann noch nicht benutzen k├Ânnen.“

M├╝nzen mit dem Profil von Charles (74) gibt es schon. Die neuen Zahlungsmittel sollen nach und nach in Umlauf gebracht werden und alte ersetzen. Die Scheine und M├╝nzen mit der im September gestorbenen Queen bleiben aber g├╝ltig und werden wohl noch jahrelang im Umlauf sein. Das K├Ânigshaus will mit diesem schleichenden ├ťbergang eine unn├Âtige Verschwendung von Ressourcen vermeiden.

Im t├Ąglichen Gebrauch verliert Bargeld im Vereinigten K├Ânigreich zunehmend an Bedeutung, insbesondere die Pandemie hat bargeldlosen Zahlungsformen enormen Vorschub geleistet. In London wird mancherorts gar kein Bargeld mehr zur Zahlung akzeptiert.

(text:sda/bild:keystone)