20 Juli 2022

Russische Grenzregion wirft Ukraine Beschuss vor – ein Toter

Die russische Grenzregion Belgorod macht die ukrainische Seite f├╝r einen Angriff mit einem Todesopfer verantwortlich. Am Mittwoch seien die D├Ârfer Nechotejewka und Schurawljowka beschossen worden, teilte der Gouverneur der Region, Wjatscheslaw Gladkow, mit. In Nechotejewka seien dadurch mehrere H├Ąuser besch├Ądigt worden. Ausserdem sei ein Zivilist gestorben.

Russland, das vor f├╝nf Monaten selbst den Krieg gegen das Nachbarland Ukraine begonnen hat, beklagt seitdem immer wieder Beschuss auch auf dem eigenen Staatsgebiet. Belgorod ist unter den russischen Grenzregionen die, die den bislang folgenschwersten Angriff gemeldet hat: Anfang Juli starben dort infolge von Beschuss vier Menschen. Die ukrainische Seite ├Ąussert sich in der Regel nicht zu diesen Vorw├╝rfen.

(text:sda/bild:unsplash)