29 Januar 2023

Rund 140 Millionen FFP2- und Hygiene-Masken laufen 2023 ab

In den Lagern der Armeeapotheke sind ungef├Ąhr 180 Millionen FFP2- und Hygiene-Masken im Wert von rund 130 Millionen Franken eingelagert. Fast 140 Millionen davon laufen in diesem Jahr ab. Eine Arbeitsgruppe sucht L├Âsungen f├╝r alternative Verwendungen.

Die Zahlen, ├╝ber die die “SonntagsZeitung” berichtete, stammen von Anfang Jahr von der Armeeapotheke. Die Zahlen und Aussagen der Armee lagen am Sonntag auch der Nachrichtenagentur Keystone-SDA vor.

Demnach versucht der Bund, die Masken, die in Zusammenhang mit der Corona-Pandemie beschafft worden sind, zu Marktpreisen zu verkaufen. Der Bund vernichte keine Ware von guter Qualit├Ąt, schreibt die Armee. Selbst wenn das Material das Verfallsdatum erreiche, w├╝rden noch Alternativen f├╝r eine Weiterverwendung gesucht. Oder es werde versucht, das Verfallsdatum zu verl├Ąngern.

Verfallene und nicht mehr nutzbare Masken aber entsorge die Armeeapotheke. Eine Angabe dar├╝ber, wie viele Schutzmasken mit Ablaufdatum 2023 recycelt oder verwertet werden k├Ânnen, konnte die Armee nicht abgeben.

(text:sda/bild:sda)