5 August 2021

Reichenbach: Gemeinde versch├Ątzt sich bei Parkplatzbewirtschaftung

F├╝r die Einf├╝hrung der Parkplatzbewirtschaftung hat die Gemeindeversammlung am 27. November 2018 einen Verpflichtungskredit ├╝ber 130’000 Franken gesprochen. Die Kreditabrechnung liegt mit einem Ergebnis von 195’818.40 Franken vor. Die Kosten├╝berschreitung betr├Ągt rund 50 Prozent. Aufgrund fehlender Erfahrung wurden bei der Beschaffung mehrere Kostenfaktoren falsch eingesch├Ątzt. Die Stromanschl├╝sse und die dazugeh├Ârigen Arbeiten wurden kostenm├Ąssig untersch├Ątzt. Zudem sind noch zwei zus├Ątzliche Parkautomaten hinzugekommen (Sesselbahn und bei der Kirche, Reichenbach). Ebenso wurden die Anschaffungskosten f├╝r die Signalisation bei den Parkpl├Ątzen und bei den flankierenden Massnahmen (Parkverbote, Vorsignalisation, Parkplatzsignalisationen, etc.) untersch├Ątzt. Auch hat man urspr├╝nglich mit Solarautomaten gerechnet, bevor sich herausgestellt hat, dass diese nicht ├╝berall realisierbar sind (u.a. fehlende Heizung im Winter). Aufgrund der Kreditzust├Ąndigkeiten muss die Gemeindeversammlung mit der Kenntnisnahme der Abrechnung den entsprechenden Nachkredit beschliessen.

(text:pd/bild:beo)