13 Oktober 2022

Region Kyjiw meldet erneut russische Drohnen-Angriffe

Wenige Tage nach den verheerenden russischen Angriffen zum Wochenbeginn ist die Region um die ukrainische Hauptstadt Kyjiw offiziellen Angaben zufolge erneut mit Drohnen angegriffen worden.

Explosionen habe es am fr├╝hen Donnerstagmorgen im Ort Makariw westlich von Kyjiw gegeben, sagte der regionale Polizeichef Andrij Nebitow. Polizisten und Rettungskr├Ąfte seien vor Ort. ├ťber m├Âgliche Opfer war zun├Ąchst nichts bekannt. Die Ukraine meldet seit einiger Zeit verst├Ąrkt Angriffe mit Drohnen iranischer Bauart.

Zuvor hatten die Experten des Institute for the Study of the War (ISW) berichtet, dass Russland iranische Instrukteure in die besetzten Gebiete der Ukraine gebracht habe. Diese sollten den russischen Truppen den Umgang mit den Drohnen beibringen.

Schwere Angriffe ersch├╝tterten in der Nacht auch Mykolajiw im S├╝den. Laut Gouverneur Witalij Kim wurde ein f├╝nfst├Âckiges Wohnhaus getroffen. Vorl├Ąufigen Angaben zufolge wurden mindestens zwei Menschen verletzt – darunter ein elf Jahre alter Junge, der erst nach Stunden aus den Tr├╝mmern habe befreit werden k├Ânnen. Sieben Menschen galten zun├Ąchst weiter als vermisst.

(text:sda/bild:pixabay)