11 MĂ€rz 2022

Keine weitere Anzeige gegen Gemeinderat von Unterseen

Das Regierungsstatthalteramt Interlaken-Oberhasli als gemeinderechtliche Aufsichtsbehörde hat zwei aufsichtsrechtlichen Anzeigen einer Einwohnerin und von Einwohnern gegen den Gesamtgemeinderat Unterseen sowie einzelne seiner Mitglieder abgeklĂ€rt. Das Regierungsstatthalteramt hat nun festgestellt, dass sich ein aufsichtsrechtliches Eingreifen erĂŒbrige und den Anzeigen keine Folge gegeben werde.

Bei einer Anzeige wurde dem Gemeinderat einen nicht haushÀlterischen Umgang mit Steuergeldern sowie Fehlverhalten in zahlreichen weiteren VorgÀngen vorgeworfen.
Die zweite aufsichtsrechtliche Beschwerde  rĂŒgt die Praxis bei der Vermietung von Lokalen im Mehrzweckareal Underem BĂ€rg (ehemals Zeughausareal). Auch hier ortete die Kantonsbehörde keine Notwendigkeit zu einer vertieften Untersuchung und zu einer Anzeige.
Die beiden Stellungnahmen des Regierungsstatthalteramts liegen auf der Gemeindeverwaltung (Gemeindeschreiberei) zur Einsichtnahme bis am 22. MÀrz 2022 auf.

(text:pd&chl/bild:beo)