7 Januar 2024

Rebbaugenossenschaft Oberhofen braucht neue Wasserleitung

Die Rebbaugenossenschaft Oberhofen will eine neue Wasserleitung bauen.
Dabei gehe es vor allem um die Bew├Ąsserung frisch gesetzter Reben, sagt Genossenschaftspr├Ąsident Marco Weixelbaumer.
Ge├╝plant ist eine 100m lange Leitung, die an einer bereits bestehenden Hydrantenleitung angeschlossen werden k├Ânnte.
Man rechne mit Kosen von 10-15’000 Franken, sagt Weixelbaumer auch noch.
Das Bew├Ąssern der Reben werde wegen den trockenen Sommern immer wichtiger.

(text:hka/bild:pixabay)