27 Februar 2022

Raub mit Messer auf Bahnhofskiosk in MĂŒnchenbuchsee

Am Freitagnachmittag ist in MĂŒnchenbuchsee ein Raub auf einen Kiosk am Bahnhof verĂŒbt worden. Der TĂ€ter entfernte sich zu Fuss in unbekannte Richtung. Im Rahmen der Ermittlungen werden Zeugen gesucht.

Am Freitag, 25. Februar 2022, ging kurz vor 15.15 Uhr die Meldung zu einem Raub auf einen Kiosk am Bahnhof in MĂŒnchenbuchsee bei der Kantonspolizei Bern ein. Ersten Aussagen zufolge betrat der TĂ€ter den Kiosk
und bedrohte die VerkĂ€uferin mit einem Messer. Diese konnte sich in Sicherheit bringen, ohne auf die Forderung des TĂ€ters einzugehen, worauf dieser die Örtlichkeit zu Fuss in unbekannte Richtung verliess.

Der TĂ€ter wird als zirka 30-jĂ€hriger Mann von schlanker Statur und zirka 170 Zentimetern Körpergrösse mit schmalem Gesicht beschrieben. Zur Tatzeit habe er eine dunkle MĂŒtze und eine braune Jacke getragen.

Im Rahmen der Ermittlungen unter der Leitung der Regionalen Staatsanwaltschaft Bern-Mittelland werden Zeugen gesucht – insbesondere ein zur Tatzeit ebenfalls im Kiosk anwesender Mann mit einer orangen Jacke. Personen, die verdĂ€chtige Beobachtungen gemacht haben oder Angaben zur TĂ€terschaft machen können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer +41 31 638 81 11 zu melden.

(text:pd/symbolbild:unsplash)