27 Februar 2023

Polizeieinsatz nach Eishockeyspiel in Biel

Am Freitagabend ist es nach einem Eishockeyspiel in Biel zu einem Polizeieinsatz gekommen, als zahlreiche GÀstefans eine Polizeiabsperrung zu durchbrechen versuchten und EinsatzkrÀfte mit Steinen bewarfen. Es mussten Mittel eingesetzt werden.

Am Freitagabend, 24. Februar 2023, fand in Biel das Eishockeyspiel zwischen dem EHC Biel-Bienne und dem HC Fribourg-GottĂ©ron statt. WĂ€hrend des Spiels kam es immer wieder zu verbalen Provokationen zwischen einer Gruppierung der Heimfans und den GĂ€stefans. Dies fĂŒhrte dazu, dass es nach Spielende ausserhalb des Stadions zu einer Zusammenrottung zahlreicher GĂ€stefans kam. Dabei ging die Gruppierung immer nĂ€her auf die EinsatzkrĂ€fte zu, zerriss das gezogene Polizeiabsperrband und bewarf die EinsatzkrĂ€fte mit Steinen, wobei unter anderem BeschĂ€digungen an Polizeifahrzeugen entstanden. In der Folge wurden kurzzeitig Gummigeschosse eingesetzt. Im Zuge der Ereignisse wurde ein GĂ€stefan verletzt. Er wurde umgehend betreut und von einem Ambulanzteam ins Spital gebracht. Die Kantonspolizei Bern hat im Zusammenhang mit den Ereignissen Ermittlungen. aufgenommen.

(text:pd/bild:pixabay)