19 Juni 2022

Polizei weist bei Rechtsextrementreffen in R├╝ti ZH Teilnehmende weg

Die Z├╝rcher Kantonspolizei hat am Samstagabend bei einer Waldh├╝tte in R├╝ti ZH eine Grosskontrolle durchgef├╝hrt und rund zwei Dutzend Menschen weggewiesen. Zuvor war ein Hinweis eingegangen, dass sich dort Anh├Ąnger der rechtsextremen Szene treffen w├╝rden.

Vor Ort seien rund 50 Personen angetroffen worden, welche die Waldh├╝tte anscheinend unter falschen Angaben gemietet h├Ątten, teilte die Z├╝rcher Kantonspolizei am Sonntag mit. Weitere Einsatzkr├Ąfte seien aufgeboten worden und die inzwischen rund 55 Anwesenden sowie weitere Eintreffende kontrolliert worden.

Rund zwei Dutzend der Teilnehmenden seien weggewiesen worden. Rund 30 weitere h├Ątten aufgrund ihrer Fahrunf├Ąhigkeit nicht weggewiesen werden k├Ânnen und seien vor Ort ├╝bernachtet. Durch die Polizei sei die Einhaltung von Ruhe und Ordnung w├Ąhren der Nacht mehrmals ├╝berpr├╝ft worden.

Bei den Teilnehmenden des Treffens habe es sich um Menschen aus der Schweiz sowie aus Deutschland im Alter zwischen 22 und 56 Jahren gehandelt.

(text:sda/bild:unsplash-symbolbild)