6 Mai 2024

Polarlichter ├╝ber dem Schweizer Nachthimmel

Polarlichter sind in der Nacht auf Montag vom S├Ąntis aus gesichtet worden. Eine Kamera hielt das farbenfrohe Naturspektakel zwischen den Wolkenl├╝cken um 01.50 Uhr fest, wie der Wetterdienst des Bundes mitteilte.

Letztmals seien Polarlichter am 5. November 2023 in der Schweiz gesichtet worden, teilte das Bundesamt f├╝r Meteorologie und Klimatologie Meteoschweiz am fr├╝hen Montagmorgen auf der Onlineplattform X, ehemals Twitter, mit.

Polarlichter seien in der Alpenregion selten, hiess es damals in einer Mitteilung von Meteoschweiz. Normalerweise seien sie in der Polarregion zu sehen.

Das Farbspektakel entsteht demnach durch eine Wechselwirkung zwischen geladenen Teilchen aus dem Weltraum und der Erdatmosph├Ąre. Ausgel├Âst wird es durch den sogenannten Sonnenwind. Dieser besteht aus geladenen Teilchen, haupts├Ąchlich Elektronen und Protonen, die von der Sonne ausgestossen werden. Gr├╝ne Nordlichter entstehen oft durch die Interaktion mit Sauerstoff in h├Âheren Atmosph├Ąrenschichten, w├Ąhrend rote oder violette Farben durch die Wechselwirkung mit Stickstoff entstehen k├Ânnen.

(text:sda/bild:keystone)