25 Februar 2022

Photovoltaikanlage in Gsteig soll 20 Haushalte versorgen

Die Elektrizit├Ątsgenossenschaft Gsteig will mit einer neuen Photovoltaikanlage die erneuerbare Energie aus der Region f├Ârdern. Geplant ist, die Anlage auf eine Scheune in Feutersoey zu installieren. Die Scheune selber wird im Fr├╝hling 2022 gebaut. Ab dem Januar 2023 soll die Anlage ca. 20 Haushalte mit Strom versorgen k├Ânnen, wie Simon Graa, Pr├Ąsident der Elektrizit├Ątsgenossenschaft Gsteig gegen├╝ber Radio BeO erkl├Ąrt. Diese w├╝rde die Kapazit├Ąt der bereits vorhanden 20 Anlagen, welche ca. 25 Haushalte beliefern, in der Gemeinde fast verdoppeln.

Im Interesse des Energiewandels verzichtet die Elektrizit├Ątsgenossenschaft Gsteig dabei auf das Erzielen einer Rendite. Gleichzeitig gibt sie ihren Kunden die M├Âglichkeit, ebenfalls einen Beitrag zu leisten, indem sie freiwillig zur Unterst├╝tzung einheimischer erneuerbarer Energie einen Mehrpreis von ca. 4 Rp pro kWh bezahlt. Der Gemeinderat unterst├╝tzt dieses F├Ârderprojekt mit der Anmeldung der gemeindeeigenen Liegenschaften. Es sind mit j├Ąhrlichen Mehrkosten von ca. 6’000.00 Franken zu rechnen.

(tect:chl&pd/bild:unsplash)