18 Dezember 2021

Skispringen: Peier verpasst Podest knapp

Der Schweizer Skispringer Killian Peier verpasst beim Heim-Weltcup in Engelberg als Vierter den zweiten Podestplatz seiner Karriere nur knapp.

Mit Spr├╝ngen auf 138,5 und 135,5 m musste er sich nur dem deutschen Weltcup-F├╝hrenden Karl Geiger, dem Japanar Ryoyu Kobayashi und dem Halbzeit-F├╝hrenden Timi Zajc aus Slowenien geschlagen geben. Zum Podest fehlten dem 26-j├Ąhrigen Waadtl├Ąnder 5,6 Punkte.

Vor zwei Jahren war Peier in Nischni Tagil Zweiter geworden. Nun sprang er immerhin als erster Schweizer seit Simon Ammann vor sieben Jahren (2.) auf der Heimschanze in die Top Ten.

Auch die restlichen drei Schweizer werden Weltcup-Punkte holen. Gregor Deschwanden als 21. sowie ganz knapp auch Dominik Peter (29.) und Simon Ammann (30.) qualifizierten sich f├╝r den zweiten Durchgang.

Am Sonntag (16.00 Uhr) steht noch ein zweites Springen im Programm.

(text&bild:sda)