14 Oktober 2023

PalÀstinenser: Wieder Tote bei Konfrontationen im Westjordanland

Bei Auseinandersetzungen an mehreren Orten im israelisch besetzten Westjordanland sind palĂ€stinensischen Angaben zufolge auch am Samstag wieder mehrere Menschen getötet worden. In Jericho sei ein PalĂ€stinenser bei einem Einsatz der israelischen Armee ums Leben gekommen, teilte das Gesundheitsministerium in Ramallah mit. Ausserdem sei ein Mann in Ost-Jerusalem, dem arabisch geprĂ€gten Teil der Stadt, durch SchĂŒsse der israelischen Polizei getötet worden, meldete die palĂ€stinensische Nachrichtenagentur Wafa. Die genauen UmstĂ€nde der VorfĂ€lle waren zunĂ€chst unklar.

Ausserdem erlag ein 15-JÀhriger laut Gesundheitsministerium seinen schweren Verletzungen, die er sich bei Zusammenstössen mit der Armee am Tag zuvor zugezogen hatte. Der Jugendliche war den Angaben nach zunÀchst erfolgreich wiederbelebt worden.

Seit den Terrorattacken der Hamas vor einer Woche starben insgesamt 54 PalÀstinenser im Westjordanland und in Ost-Jerusalem bei Zusammenstössen mit der Armee oder Siedlern. Nach Angaben des Gesundheitsministeriums wurden zudem mehr als 1100 Menschen verletzt.

(text:sda/bild:keystone)