20 Januar 2024

Odermatt Zweiter hinter ├╝berlegenem Sarrazin

Marco Odermatt steht auch in der zweiten Abfahrt in Kitzb├╝hel vor einem Podestplatz. Der Nidwaldner liegt im Zwischenklassement hinter dem ├╝berragenden Franzosen Cyprien Sarrazin auf Platz 2.

Diesmal war selbst Odermatt ohne reelle Chance auf den Sieg. Der mit immer verbl├╝ffenderen Leistungen aufwartende Sarrazin war 91 Hundertstel schneller als der Innerschweizer, dem im oberen Streckenteil die Fahrt nicht wie gew├╝nscht gegl├╝ckt war.

N├Ąchstbeste Schweizer sind Alexis Monney und Stefan Rogentin in den R├Ąngen 7 und 9. Der Freiburger Monney w├╝rde sein bisheriges Bestergebnis, Platz 10 im vergangenen Winter in Wengen, um drei Positionen steigern. Der B├╝ndner Rogentin war in einer Weltcup-Abfahrt erst einmal besser klassiert, vor zwei Jahren mit Rang 8 ebenfalls am Lauberhorn.

Unterwegs sogar zu einem Podestrang war Franjo von Allmen. Der Berner Oberl├Ąnder lag bei der letzten Zwischenzeitmessung auf Platz 3, verpasste nach der Hausbergkante aber das Tor bei der Einfahrt in die Traverse, die in den Zielhang f├╝hrt.

Tags zuvor hatte sich Sarrazin den Sieg mit f├╝nf Hundertsteln Vorsprung vor dem Italiener Florian Schieder gesichert, bei seinem neuerlichen Erfolg war er in einer eigenen Liga unterwegs. Selbstverst├Ąndlich war bei seiner Fahrt Risiko dabei, doch derart ungest├╝m, wie er fr├╝her aufgetreten und deshalb oft in den Sicherheitsnetzen gelandet war, ging er auch diesmal nicht zu Werke. Der erst vor gut einem Jahr ins Abfahrts-Metier eingestiegene Franzose scheint auch in dieser Hinsicht in Rekordzeit dazu gelernt zu haben.

Odermatt war der Einzige, der weniger als eine Sekunde auf Sarrazin einb├╝sste. Dominik Paris auf Platz 3 lag 1,44 Sekunden zur├╝ck. Hinter dem S├╝dtiroler reihte sich Stefan Babinsky ein. Den Anspr├╝chen in der Skination ├ľsterreich vermag das noch nicht zu gen├╝gen. Immerhin kommt Rang 4 einer weiteren Steigerung und Ann├Ąherung an den ersten Abfahrts-Podestplatz in der laufenden Saison gleich.

Mit seinem dritten Sieg in einer Weltcup-Abfahrt r├╝ckte Sarrazin in der Disziplinen-Wertung nahe an den f├╝hrenden Odermatt heran. Die Differenz zwischen dem Duo betr├Ągt noch sechs Punkte. Ausstehend sind noch vier Abfahrten. Als N├Ąchstes steht in Chamonix in Sarrazins Heimat Anfang Februar eine weitere Doppel-Veranstaltung im Programm.

Sarrazin ist der bereits achte Abfahrts-Doppelsieger auf der Streif. Der erste war ├ľsterreichs Legende Karl Schranz vor 51 Jahren, der zuvor letzte Beat Feuz vor drei Jahren.

(text:sda/bild:keystone)