16 M├Ąrz 2024

Odermatt und Meillard klar voraus

Marco Odermatt und Loïc Meillard drücken auch dem ersten Lauf des Riesenslaloms beim Weltcup-Finale in Saalbach den Stempel auf. Das Duo distanziert die Konkurrenz deutlich.

In den Riesenslaloms vor zwei Wochen in Aspen, Colorado, haben Odermatt und Meillard beide Male die R├Ąnge 1 und 2 belegt, nun nehmen sie Anlauf auf den n├Ąchsten Doppelerfolg. Der Nidwaldner f├╝hrt das Zwischenklassement mit vier Zehnteln Vorsprung auf den Romand an. Der Norweger Alexander Steen Olsen auf Platz 3 b├╝sste schon 1,39 Sekunden auf Odermatt ein. Die zwei Schweizer nutzten bei fr├╝hlingshaften Bedingungen auf einer mit viel Salz pr├Ąparierten Piste die Startnummern 2 und 1 optimal.

Odermatt legte auf dem vom Schweizer Coach Helmut Krug gesetzten Kurs mit seiner Bestzeit die Basis, um auch den zehnten und letzten Riesenslalom des Weltcup-Winters zu gewinnen und seine Serie auf 13 Siege in dieser Disziplin auszubauen. Dass sich Meillard in der Station im Salzburgerland, in der im kommenden Winter die Weltmeisterschaften ausgetragen werden, wohl f├╝hlt, hat er schon vor gut f├╝nf Jahren gezeigt. Damals belegte er sowohl im Slalom als auch im Riesenslalom Platz 2 und schaffte so seine ersten Podestr├Ąnge im Weltcup.

Gino Caviezel und Thomas Tumler, er zum ersten Mal in der Top-Gruppe der besten sieben gestartet, liegen auf den Pl├Ątzen 7 und 8. Die zwei B├╝ndner nehmen gut zwei Sekunden als zeitliches Handicap mit in den zweiten Durchgang.