17 August 2021

Oberland: Tausende Stunden Freiwilligenarbeit f├╝r Berner Wanderwege

Knapp 10ÔÇś000 Kilometer an Wanderwegen z├Ąhlt der Kanton Bern ÔÇô das entspricht mehr als der Luftliniendistanz zwischen Thun und Tokio. Der Unterhalt dieser Wanderwege, insbesondere auch deren Signalisation wird zu einem grossen Teil durch Freiwillige und Ehrenamtliche geleistet. Ohne deren Hilfe k├Ânnten die Berner Wanderwege ihren gesetzlichen Auftrag nicht so ausf├╝hren, wie heute, best├Ątigt Bernhard Schmidt, Gesch├Ąftsf├╝hrer der Berner Wanderwege. Allein die 90 Bezirksleiterinnen und Bezirksleiter w├╝rden j├Ąhrlich fast 14ÔÇś000 Arbeitsstunden aufwenden, mit den vielen weiteren Freiwilligen steige die Zahl in schwindelnde H├Âhen, so Schmidt weiter. Die Ehrenamtlichen unterst├╝tzen die Berner Wanderwege bei der Signalisation, deren Unterhalt und Planung, aber auch etwa bei Wandermessen oder Wanderzeitschriften. Ausserdem w├╝rde das gesamte Berner Wanderwegnetz einmal im Jahr abgelaufen. Die Ehrenamtlichen seien eine unverzichtbare S├Ąule ihres Schaffens, erkl├Ąrt Schmidt, ohne sie k├Ânnten die Berner Wanderwege ihren gesetzlichen Auftrag nicht so ausf├╝hren, wie sie das jetzt k├Ânnen.

(text:cs/bild:unsplash)