6 Juli 2021

Brienzersee: Mehr Stau als erwartet bei Baustelle auf A8

Die Baustellen und die entsprechenden Ampeln auf der A8 haben mehr Stau ausgel├Âst, als dies das Bundesamt f├╝r Strassen, Astra, erwartet hat. Das sagt Astra-Sprecher Mark Siegenthaler zu Radio BeO. Man habe erwartet, dass der Zeitverlust durch die Ampeln rund 5 Minuten betrage, was sich als Irrtum entpuppt hat. Das Bundesamt f├╝r Strassen habe bereits reagiert und gewisse Anpassungen vorgenommen. So komme beispielsweise vermehrt auch der Verkehrsdienst, statt einer Ampel zum Einsatz. Gerade vergangenen Freitag sei es zu gr├Âsseren Staus vor den Ampeln gekommen. Nicht nur wegen des erh├Âhten Verkehrsaufkommens, sondern auch weil etliche Autofahrer das Lichtsignal bei Rot passiert haben, so Siegenthaler weiter. Anders als bei Baustellen im Dorf, seien bei den Ampeln auf der Autobahn keine Velofahrer eingerechnet, die die Baustelle passieren, weshalb die Ampel beim Gegenverkehr schneller auf Gr├╝n Stelle.

Der Zeitpunkt der grossen Baustellen auf der A8 sei ungl├╝cklich, heisst es bei der Gemeinde Brienz und bei Haslitaltourismus. „Irgendwann m├╝sse die Strasse aber saniert werden“, appeliert Gemeindepr├Ąsident Peter Zumbrunn an die Geduld der Bev├Âlkerung. Das Bundesamt f├╝r Strassen betont, dass Strassensanierungen nur bei warmen Wetter durchgef├╝hrt werden k├Ânnen. Die Baustelle auf der A8 bleibt sicher noch bis im Herbst.

(text:mf/bild:archiv)