3 August 2021

Oberland: Es fehlt an Lehrerinnen und Lehrern

Das Berner Oberland leidet unter einem Lehrpersonenmangel. Zwar seien im Hinblick auf das Schuhljahr 2021/2022 die meisten offenen Stellen besetzt, sagt Anna-Katharina Zenger, Leiterin der Gewerkschaft Bildung Bern, gegenĂŒber Radio BeO, allerdings stelle sich die Frage, wie und von wem diese Stellen besetzt wurden. Es fehle nĂ€mlich an ausgebildeten Lehrpersonen. Schwierig sei die Situation besonders bei HeilpĂ€dagog*innen und LogopĂ€d*innen. Hier seien noch viele Stellen offen. Das Oberland steht aber nicht alleine da: Mittlerweile sei der ganze Kanton Bern vom Lehrpersonenmangel betroffen, es gĂ€be keine Region mehr, die davon verschont ist. GrĂŒnde fĂŒr den Mangel seien etwa die steigenden SchĂŒler*innenzahlen und die aktuelle Pensionierungswelle, gekoppelt mit einem generellen FachkrĂ€ftemangel.

(text:cs/bild:unsplash)